Anatomie Augenhöhle (Orbita) mit Nerven und Muskeln

Bildnummer: 1158

55,00 135,00 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Anatomische Darstellung der rechten Augenhöhle (Orbita) mit Anschnitt innenliegender Nerven und Muskeln nach Entfernung des Augapfels (Bulbus oculi). Zentral liegt der Sehnerv (Nervus opticus) mit der begleitenden Arteria ophtalmica, bei welchem es sich zugleich um den zweiten Hirnnerven (II) handelt. An der knöchernen Bildung der Augenhöhle sind unterschiedliche Schädelknochen, wie z.B. das Os frontale, Os lacrimale, Os ethmoidale, die Maxilla, das Os zygomaticum und das Os sphenoidale, beteiligt. Bezüglich der Muskeln stellen sich (Uhrzeigersinn) Teile des M. levator palpebrae, des M. rectus superior, M. obliquus superior, M. rectus medialis, M. rectus inferior und des M. rectus lateralis, dar. Oberhalb und unterhalb der Augenhöhle (Orbita) liegt jeweils eine kleine Öffnung, die als Nervenaustrittsstelle dient und als Foramen supraorbitale (s. oben) bzw. infraorbitale (s. unten) bezeichnet wird. Analog hierzu werden sie von Nervus supraorbitalis bzw. infraorbitalis durchzogen.

Suchworte:

LOGIN