Achillessehnenruptur (ASR) und Riss der Sehne vom Wadenbeinmuskel

Bildnummer: 9390

55,00 135,00 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Darstellung einer Achillessehnenruptur (ASR), ein gedeckter (ohne Hautverletzung) Riss der Achillessehne (Tendo calcaneus, Tendo Achillis), eine plötzlich auftretende Durchtrennung der Achillessehne, und Riss der Sehne des M. fibularis longus. Regio retromalleolaris fibularis des Fußes mit Sehnenscheiden. Darstellung der Ferse mit Achillessehne und Schleimbeutel (Bursa). Die Achillessehne (Tendo calcanei, Tendo musculi tricipitis surae, Tendo Achilli) ist die stärkste Sehne des Menschen, sie setzt hinten oben auf dem Tuber calcanei des Fersenbeins (Calcaneus) auf der gesamten Breite dieses Knochenvorsprungs an. Selten tritt der Achillessehnenriss mit Vorankündigung wie Achillessehnenschmerzen oder Reizungen auf. Die Achillessehnenruptur ist meist die Folge eines akuten Traumas durch Überbelastung wegen plötzlicher Anspannung der Wadenmuskulatur und Fehlbelastung der Sehne.

Suchworte:

LOGIN